Springe zum Inhalt

Alzheimer

Informationen aus

a) Umwelt-Medizin-Gesellschaft http://www.umwelt-medizin-gesellschaft.de/

b) Nur in Englisch: unter https://ehp.niehs.nih.gov

c) siehe auch unter Neurogenerative Erkrankungen


Ärzteblatt, Donnerstag, 29. Oktober 2020

Studie: Feinstaub erhöht Risiko auf Alzheimer und Parkinson

Boston – US-Senioren, die hцheren Feinstaubkonzentrationen an ihrem Wohnort ausge­setzt waren, erkrankten in einer Kohortenstudie in Lancet Planetary Health (2020; DOI: 10.1016/S2542-5196(20)30227-8) hдufiger an einem Morbus Alzheimer/Demenz oder einem Morbus Parkinson.

Die Ursachen von neurodegenerativen Erkrankungen, deren Prдvalenz in den vergange­nen Jahrzehnten zugenommen hat, sind auЯer bei den wenigen genetisch bedingten Formen, weitgehend ungeklдrt. In den letzten Jahren sind Umweltfaktoren in den Fokus der Forschung geraten....

mehr unter https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/117592/Studie-Feinstaub-erhoeht-Risiko-auf-Alzheimer-und-Parkinson?rt=1e7984526cc6892b33e2e430fe42f2be

Original:

https://www.thelancet.com/journals/lanplh/article/PIIS2542-5196(20)30227-8/fulltext

https://www.thelancet.com/action/showPdf?pii=S2542-5196%2820%2930227-8


a) Informationen aus Umwelt-Medizin-Gesellschaft

Alzheimererkrankung durch erhöhte Quecksilberbelastung?

Eine erhöhte Quecksilberbelastung kann möglicherweise zu einem Morbus Alzheimer führen. Dieses Resultat zeigt eine Studie des Instituts für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene des Universitätsklinikums Freiburg. Die Wissenschaftler fanden unter anderem heraus, dass aufgrund unterschiedlicher Quecksilberentgiftungskapazitäten einige Menschen besonders empfindlich auf eine Exposition mit Quecksilber reagieren. Somit könnte eine Quecksilberbelastung bei diesen Personengruppen tatsächlich in ursächlichen Zusammenhang mit der Entstehung eines Morbus Alzheimer gebracht werden. Mittels Blutuntersuchungen sind die Freiburger Ärzte nun in der Lage, diesen möglicherweise bestehenden Risikofaktor zu ermitteln. In einer weiteren Studie sichten die Forscher derzeit über 1.000 wissenschaftliche Veröffentlichungen zu diesem Themenkomplex. Abstrakt:  http://www.neuronews.de/

===

Luftverschmutzung fördert Demenzen durch Herz-Kreis­lauf-Erkrankungen
20-03-2020 Stockholm − Eine erhoehte Konzentration von Feinstaub und Stickoxiden in der Aussenluft hat in einem Stockholmer Stadtteil das Risiko aelterer Menschen erhoeht, an einer Demenz zu erkranken. Besonders gefaehrdet waren laut der Studie in JAMA Neurology (2020; DOI: 10.1001/jamaneurol.2019.4914) Senioren mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen in der Vorgeschichte. Das Risiko war bereits bei einer Belastung der Luft unter den geltenden Grenzwerten erhoeht. ....

Original in English: 

Association Between Cardiovascular Disease and Long-term Exposure to Air Pollution With the Risk of Dementia. JAMA Neurol. 2020;77(7):801-809. doi:10.1001/jamaneurol.2019.4914

https://jamanetwork.com/journals/jamaneurology/fullarticle/2763459?utm_campaign=articlePDF&utm_medium=articlePDFlink&utm_source=articlePDF&utm_content=jamaneurol.2019.4914

free download pdf  on this site. 

===

b) Informationen unter https://ehp.niehs.nih.gov

Auf dem WEB ENVIRONMENTAL HEALTH PERSPECTIVES sind nicht nur alle Abstracts sondern alle Artikel im "full text" kostenlos downzuloaden