Springe zum Inhalt

04.08.2021

Bereits gesteigerter Wert um ein Mikrogramm wirkt sich über Jahrzehnte signifikant aus

Forscher der University of Washington http://washington.edu haben einen Zusammenhang zwischen Luftverschmutzung und Demenz hergestellt. Für die Studie haben die Experten die Daten von zwei lange andauernden Studienprojekten in der Region Puget Sound ausgewertet. Ein Projekt zur Feststellung der Luftverschmutzung und anderer Risikofaktoren für Demenz begann in den späten 1970er-Jahren. Das zweite Projekt startete 1994. Details wurden in "Environmental Health Perspectives" publiziert. …..

weiter unter https://www.pressetext.com/news/20210804009 

Studie (in englisch):

Fine particulate air pollution associated with higher risk of dementia 

https://ehp.niehs.nih.gov/doi/10.1289/EHP9018

(frei runterzuladen) 

20-03-2020 Stockholm − Eine erhoehte Konzentration von Feinstaub und Stickoxiden in der Aussenluft hat in einem Stockholmer Stadtteil das Risiko aelterer Menschen erhoeht, an einer Demenz zu erkranken. Besonders gefaehrdet waren laut der Studie in JAMA Neurology (2020; DOI: 10.1001/jamaneurol.2019.4914) Senioren mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen in der Vorgeschichte. Das Risiko war bereits bei einer Belastung der Luft unter den geltenden Grenzwerten erhoeht. ....

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/111592/Luftverschmutzung-foerdert-Demenzen-durch-Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Association Between Cardiovascular Disease and Long-term Exposure to Air Pollution With the Risk of Dementia. JAMA Neurol. 2020;77(7):801-809. doi:10.1001/jamaneurol.2019.4914

https://jamanetwork.com/journals/jamaneurology/fullarticle/2763459?utm_campaign=articlePDF&utm_medium=articlePDFlink&utm_source=articlePDF&utm_content=jamaneurol.2019.4914

free download pdf  on this site.